Das Protron-Team

Bild des Protron-Teams


Die Entwicklung des ersten Fahrzeugs der FH Trier für den Shell-Eco-Marathon (http://de.wikipedia.org/wiki/Shell_Eco-Marathon) begann im Jahr 2006. Dazu arbeiten seitdem verschiedene Fachbereiche interdisziplinär zusammen (hauptsächlich Elektrotechnik und Maschinenbau).

Das Ziel beim ECO-Shell-Marathon ist es, mit einem Liter Kraftstoff die größtmögliche Entfernung zurückzulegen.

Einmal im Jahr findet der Wettbewerb statt, bei dem die einzelnen Teams ihre aktuelle Entwicklung vorstellen und ihre Leistung gegenüber anderen Teams auf der Rennstrecke demonstrieren können. Im Jahr 2009 sind 197 Teams aus Europa angetreten. Unabhängig vom Antriebskonzept müssen alle Fahrzeuge acht Runden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mindestens 30 km/h zurücklegen. Der beste von insgesamt vier Versuchen wird gewertet.

Der Verbrauch an Treibstoff wird in die zu einem Liter Super-Benzin äquivalente Menge umgerechnet, um die ''Kilometerleistung pro 1 Liter Superbenzin'' zu ermitteln.

Ich nahm in den Jahren 2009 und 2010 an dem Wettbewerb teil.
Im Jahr 2009 war einer unserer Erfolge:
3178 km mit einem Liter Super-Benzin

Dazu verwendeten wir die Brennstoffzellentechnologie und als Energielieferant Wasserstoff.





Weiterführende Links:

Homepage des Protron-Teams (http://protron.fh-trier.de)

Protron-Team auf Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/ProTRon)





Das folgende Video ist von Studierenden des Fachbereichs Kommunikationsdesign entstanden: